Selbstverwirklichung

Was Dogs UND Owner interessiert
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 31

Selbstverwirklichung

Beitragvon SirHermann » 4. Dez 2016 14:28

Was bedeutet Selbstverwirklichung eigentlich?
Der irische Schriftsteller Oscar Wilde (1854-1900) formulierte es einmal so:
"das eigene Wesen völlig zur Entfaltung zu bringen."

Es geht also um dein Wesen, dein Selbst, dein Ich, das du durch Selbstverwirklichung zum blühen bringst. Positiv gesehen kannst du also für das Wort Selbstverwirklichung auch den Begriff Selbstliebe verwenden. Negativ betrachtet schwingt allerdings eine große Gefahr mit, nämlich der Egoismus, der das eigene Ich in den Mittelpunkt stellt, dem sich alle und alles unterzuordnen hat.

Selbstliebe ist etwas sehr Wichtiges. Aber:
Wahre Selbstliebe wird nur möglich, wenn du den/die Anderen einbeziehst. Der/die Anderen, deren Ziele, Sehnsüchte, Wünsche und Vorstellungen gehören wesentlich zur Selbstliebe dazu. Ohne den/die Anderen verkümmert Selbstliebe zu Egoismus.

Für die Tugend der Selbstverwirklichung gilt:
Sich selbst verwirklichen, sein eigenes Wesen zur vollen Entfaltung bringen, ist nur möglich, wenn du das Wesen des Anderen mit berücksichtigst. Wahre Selbstverwirklichung ist also nur möglich, wenn du anderen gibst, was du von ihnen erwartest.
Sich selbst verwirklichen bedeutet nicht, den eigenen Kopf durchzusetzen, sollte nicht mit Egozentrik verwechselt werden... Selbstverwirklichung gibt es nicht auf Kosten anderer, sondern nur in der Offenheit anderen gegenüber.
Benutzeravatar
SirHermann
Forum Admin
 
Beiträge: 161
Registriert: 02.2014
Wohnort: Münster - Nähe
Geschlecht:

Zurück zu "Allgemeines zum Dogplay"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron