Napfrezepte

Owner unter sich
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 59

Napfrezepte

Beitragvon SirHermann » 2. Aug 2014 14:18

Echte Hunde sollen nicht am Tisch betteln und daher ihr eigenes Futter im Napf bekommen. Ein human Dog kann aber durchaus das selbe essen, was auch ich als Halter esse. Ich sollte hier nur für mich einen Kompromiss finden, indem ich Essen bereite, das sowohl auf dem Teller mit Besteck gegessen, als auch aus dem Napf mit den Lippen 'gefischt' werden kann (dann eben mundgerecht kleingeschnitten. Damit mache ich mir weniger Arbeit in der Küche als wenn ich zwei getrennte Menüs bereite und Doggie hat das Gefühl Zuwendung zu bekommen, was bei zermatschtem Dosenfisch nicht gerade der Fall wäre ;) ). Gleichzeitig soll es möglichst in der Zubereitung relativ schnell gehen...

Ich möchte hier ein Beispiel bringen:

Lachs mit Blumenkohl gegrillt für 2 Personen:

Zwei Lachsfilets grillen, so dass das Fleisch innen noch rot ist (medium). Für den Napf das eine Filet in Streifen schneiden (wer mag, schneidet das für den Teller bestimmte Filet ebenfalls in Streifen)

Einen kleinen Kopf Blumenkohl putzen (die Röschen herausschneiden, den Strunk wegwerfen). Die Röschen 3 - 5 min. kochen, unter kaltem Wasser abschrecken, dann in Streifen schneiden und ebenfalls grillen (10 - 15 min. auf engem Rost oder in einer Aluschale).

Währenddessen eine Limette auspressen und die Schale abreiben. Zwei Minzestiele kleinhacken. Fleisch einer Avocado mit Limettensaft, Limettenabrieb und der Minze zerdrücken, etwas salzen, etwas Cayennepfeffer daran geben, etwa 40g Schmand locker unterheben - und die Avocado-Minz-Remoulade vor dem Servieren darüber geben...
Benutzeravatar
SirHermann
Forum Admin
 
Beiträge: 161
Registriert: 02.2014
Wohnort: Münster - Nähe
Geschlecht:

Zurück zu "Owners Lounge"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron